Hotel Felice - Lage

Rom ist eine einzigartige Weltstadt, nicht nur wegen seiner tausendjährigen Geschichte, sondern auch aufgrund des unendlichen künstlerischen und architektonischen Erbes.

Schätze von unzählbarem Wert, wie die Sixtinische Kapelle, das Kolosseum und der Trevibrunnen, aber auch pulsierende Schauplätze des Lebens wie der Campo de’Fiori und Trastevere. Rom ist all das und vieles mehr. Es ist eine Stadt, die Sie auf den ersten Blick verzaubern wird, und die Sie bald wieder besuchen möchten.

Wir möchten Ihnen helfen, die Stadt und ihr wahres Ich kennenzulernen, und schlagen Ihnen deshalb gerne persönliche Wanderwege vor, die Ihren Interessen entsprechen. Fürs Erste geben wir Ihnen mit dieser Route eine kleine Kostprobe, die Sie durch das ruhm- und siegesreiche imperiale Rom führt..

Sehen Sie sich die interaktive Karte

Archäologischer Rundgang

Steigen Sie am Hauptbahnhof Termini in die Bahn der blauen U-Bahnlinie und steigen Sie am Kolosseum aus (zweite Haltestation).

Statten Sie zuerst dem Forum Romanum einen Besuch ab. Diese prächtigen Ruinen gehen bis zum 6. Jh. v. Chr. zurück und erheben sich an den Ausläufern des Palatinhügels.

Am Konstantinsbogen vorbei, erreichen Sie das imposante Kolosseum: Dieses majestätische Amphitheater wurde in nur 5 Jahren (vom Jahre 75 bis zum Jahre 80 n. Chr.) erbaut und war der Schauplatz der berühmten und blutigen "Spiele" der Gladiatoren gegen wilde Tiere.

Direkt gegenüber befindet sich die Domus Aurea, ein Palast von unendlichem Ausmaß, den sich Nero bauen ließ.

Südlich vom Kolosseum gelegen, befindet sich der Circus Maximus. Sie erreichen Ihn mit einem Spaziergang oder über die U-Bahn der blauen Linie (erste Haltestelle nach dem Kolosseum). Der Circus war einst den von den Römern so geliebten Wagenrennen gewidmet und konnte bis zu 250.000 Zuschauer aufnehmen.

Nur wenig entfernt vom Circus Maximus können Sie die Caracallathermen bewundern, ein luxuriöses "Wellnesszentrum" der alten Römer, das mit kostbarem Marmor ausgestattet war und über ein fortschrittliches Kanalsystem verfügte, das heißes Wasser lieferte.

Hotel Felice - Wegbeschreibung

Anreise mit dem Auto

Von der A1 Mailand/Rom kommend:

Nehmen Sie die Ausfahrt des/der Grande Raccordo Anulare/Via Salaria in Richtung Rom Zentrum.

Biegen Sie von der Via Salaria links in die Viale Regina Margherita ab, und fahren Sie bis zum Piazzale del Verano.

Folgen Sie der Via De Lollis, Via Marucini und der Via Tiburtina, in der sich bei der Hausnummer 30 das Hotel Felice befindet.

Von der A2 Rom/Neapel kommend:

Nehmen Sie die Ausfahrt des/der Grande Raccordo Anulare/Via Prenestina in Richtung Rom Zentrum. An der Porta Maggiore fahren Sie in die Via Giolitti.

Biegen Sie am Tunnel Santa Bibiana rechts in Richtung Piazzale Tiburtino ein, und folgen Sie der Via Tiburtina bis zur Hausnummer 30, wo sich das Hotel Felice befindet.

Anreise mit dem Flugzeug

Vom Flughafen Leonardo da Vinci in Roma Fumicino erreichen Sie das Hotel mit dem Taxi oder mit dem Zug, der direkt im Hauptbahnhof Termini hält. Vom Bahnhof kommend, gehen Sie in der Via Giolitti bis zur Parallelstraße Via Filippo Turati.

Nehmen Sie dort an der Bushaltestelle den Bus Nr. 71, und steigen Sie an der Piazzale Tiburtino (vierte Haltestelle) aus. 30 Meter von der Haltestelle entfernt, befindet sich in der Via Tiburtina 30 das Hotel Felice.

Anreise mit dem Zug

Das Hotel Felice befindet sich 700 Meter vom Hauptbahnhof Termini entfernt.

Wenn Sie das Hotel zu Fuß erreichen möchten, verlassen Sie den Bahnhof am Ausgang zur Via Marsala und gehen Sie diese in Richtung Porta Tiburtina entlang. Auf der Piazzale Tiburtino gelangen Sie in die Via Tiburtina, in der sich an der Hausnummer 30 das Hotel befindet.

Wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel verwenden möchten, verlassen Sie den Bahnhof am Ausgang zur Via Giolitti und gehen Sie zur Parallelstraße Filippo Turati. Nehmen Sie dort den Bus Nr. 71, und steigen Sie an der Piazzale Tiburtino (vierte Haltestelle) aus. 30 Meter von der Haltestelle entfernt, befindet sich in der Via Tiburtina 30 das Hotel Felice.

" Die brennende Lampe ist das Symbol des ewigen Rom, Virgil Seele ist wachsam und aktiv. (Olga Visentini) "